day : 01/09/2008

Stimmen zur aktuellen Situation

Die Ferien müssen die Anwälte dieses Jahr wohl streichen. Nach dem juristischen Erdbeben vom 29. Juli hat sich die Ausgangslage im Kampf um den America’s Cup komplett verändert. Indem die Berufungskammer des New York Supreme Court den Golden Gate Yacht Club (Oracle BMW Racing) als Challenger of Record absetzte, brachte sie den 33. America’s Cup […]

Thomas Covill

Inzwischen hat sich die Aufregung um Ihren neuen Atlantikrekord etwas gelegt. Wie analysieren Sie ihn im Nachhinein? Das Boot war schon am 2. Mai in New York startbereit. Ich habe aus meinem ersten missglückten Versuch im Jahr 2005 gelernt. Am 19. Juni, als ich auf das perfekte Wetterfenster wartete, war ich überzeugt, dass ich umsonst […]

Airis, die GP 42 made in Switzerland

Die GP 42 Airis wurde im vergangenen Frühling in der Werft am Genfersee vom Stapel gelassen und mischt am Quebramar Cup seither ganz vorne mit. Sie ist auf den Zeichenbrettern des Stardesigners Felci entstanden und eines der leichtesten Boote der Flotte. „Das Gewicht war einer der zentralen Punkte beim Bau der Airis“, bestätigt auch Jean-Marie […]

Eine Wally für unsere Seen?

Wallynano – so der Name des kompakten Daysailers – wird unter Aufsicht des holländischen Designers Andre Hoek in der türkischen Mittelmeerstadt Antalya gebaut. Noch nie zuvor hat die Werft, deren gestalterische Ideen den Yachtbau revolutioniert haben, eine so „kleine“ Yacht herausgebracht. Sie misst gerade einmal 36 Fuss. Ins Konzept sind alle typischen Designermerkmale einer Wally […]

Ein Besuch in der Luthi-Werft

Viel macht das Gebäude nicht gerade her. Kaum zu glauben, dass hier einige der schönsten Einrümpfer des Genfersees entstanden sein sollen. Immerhin lassen die vereinzelten Rümpfe auf dem Parkplatz in Crans-près-Céligny keinen Zweifel daran, in welcher Branche hier gearbeitet wird. Trotzdem entsprechen die rudimentären Räumlichkeiten nicht dem, was man sich unter einer Bootswerft vorstellt, die […]

“Die idealen Masse”

Ob Esse850, Onyx oder blu26; sie alle werden vorzugsweise zu dritt oder zu viert gesegelt, sind zwischen 8 und 8,5 Meter lang und ziem lich genau 2,2 Meter breit. Ihre Segelflächen liegen am Wind zwischen 37 und 41 m2, zudem besitzen sie kein Trapez. Die drei Schweizer Binnenracer scheinen sich auf den ersten Blick äusserst […]

120 Segel und ein Sieger

“Super! Ich freue mich riesig der beste Schweizer zu sein, gleichzeitig fühle ich mich aber auch etwas komisch.“ Der 13-jährige Fabrice Rigot, vom obligaten Siegerbad noch völlig durchnässt, kann es kaum fassen: Er hat gerade die Schweizermeisterschaft der Optimisten-Klasse gewonnen. 121 Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren kämpften vom 21.-24. August vor dem […]

Schweizermeisterschaft der Surprise 2008

Am Donnerstag, dem 21. August wurden in der Bucht von Morges die ersten Läufe der internationalen Schweizermeisterschaft der Surprise-Klasse ausgetragen. 50 Boote hatten sich zu dem Anlass eingefunden. Die kampferprobten Teams, unter denen sich mehrere frühere Surprise-Schweizermeister befanden, stellten sich auf hitzige Duelle ein. Eric Monnin, mehrfacher Schweizermeister und bester Schweizer Match Racer, wurde seiner […]

5 Tage an Bord

Samstag, 2. August, 11.30 Uhr, Cercle de la Voile de Vidy Das Briefing ist gerade zu Ende und die Anspannung der Teams deutlich zu spüren. In knapp zwei Stunden fällt der Startschuss zum „Genferseemarathon“, einer fünftätigen, auf Surprise gesegelten Zweihandregatta ohne Hilfe von aussen. 14 Uhr: Start Wir haben uns für einen risikofreien Start in […]

Flaute schieben mit Stil

Samstag, 26. Juli. Ein typischer Sommertag macht sich breit: 0 bis 1 Beaufort, 28 Grad und strahlend blauer Himmel. 30 X-Yachten tummeln sich in der Bucht vor Konstanz und warten auf Wind. Die Segler vertreiben sich die Zeit mit Baden, Sonnen und flotten Sprüchen, lassen sich in die Kunst der Spimanöver einweisen oder liefern sich […]