month : 10/2018

Fröhlicher Herbstmonat

Während sich die Solosegler der Route du Rhum darauf vorbereiten, Kurs auf Guadeloupe zu nehmen, sind die Schweizer Segler auch bei schlechtem Wetter noch überaus aktiv. Zwischen dem Women’s Cup der Schweizer Segelliga und der Hansa Weltmeisterschaft 2018 gilt es einige Ergebnisse hervorzuheben. Aus der Warte der Grossprojekte wurde uns letzte Woche die bevorstehende Schaffung […]

Gonet-Monofoil: Foilen ja, aber mit einem Kielboot!

Fotos : Loris von Siebenthal Eric Monnin will mit seinem Gonet-Monofoil den Beweis erbringen, dass nicht nur Mehrrümpfer mit Highspeed foilen können. „Eine Foilerjacht kann genauso schnell segeln wie ein Katamaran oder ein Trimaran und das gleiche Feeling vermitteln, ist dabei aber so einfach transportierbar wie eine Surprise!“ Eric Monnin ist kategorisch. Fest überzeugt, dass […]

Chris-Craft Capri 21: eine Klasse für sich

Länge: 6,45 m Breite: 2,41 m Kraftstofftank: 129 l Gewicht: 2177 kg Max. Motorisierung: 350 PS Geschwindigkeit: + 50 Knoten Preis (exkl. MWST): 88’758 € Ein Chris Craft ist eine Augenweide. Er passt sogar an den erlesensten Anlegestegen ins Bild. Mit seiner klassischen Runabout-Silhouette (Fregattenheck, senkrechter Rumpf), den fünf durch die Windschutzscheibe abgeschirmten Sitzplätzen und […]

MB-Boards: Revolution aus der Schweiz?

Windsurfen hat sich in den letzten 20 Jahren nicht gross weiterentwickelt. Mathiaus Bavaud, der Eigentümer der Werft MB-Composite, wo unter anderem der Mirabaud LX und der P28 entstanden sind, wollte das ändern. Er gründete zusammen mit dem Shaper Benoît Clément das Unternehmen MB-Boards und begann, revolutionäre Windsurfboards mit parabolischen Shapes herzustellen, die am Mastfuss, am […]

10 Jahre DIRT: Basisstation zum Jubiläum

Zehn Jahre ist es her, seit Hene Keller und Alberto Casco die Deutschschweizer Interregionale Trainingsgruppe DIRT ins Leben gerufen haben. Sie wollten in dieser Gruppe die besten Opti-Segler der deutschsprachigen Regionen zusammenführen und gezielt auf die Selektionsregatten von Swiss Optimist vorbereiten. Dass damit der Anschluss an die Westschweizer Clubs gelungen ist, beweisen eindrückliche Zahlen: Die […]

Drachen-SM: Ostschweizer Sieg

Nach der letztjährigen Europameisterschaft in Thun mit 60 teilnehmenden Booten mussten sich die Drachen-Segler wieder an kleinere Felder gewöhnen. 14 Boote starteten zur SM beim Yachtclub Luzern. Das Ostschweizer Trio Norbert Stadler/Ralph Müntener/Urs Burger vom St. Galler Yachtclub holte den Titel in überlegener Manier. Garlef Baum vom Thuner Yachtclub konnte an der letzten Wettfahrt den […]

Korrigenda: Yves Jorand ist Direktor von North Sails Suisse

In der deutschsprachigen Ausgabe von Skippers Nr. 67 wurde im Expertengespräch auf Seite 12 Pierre-Yves Jorand als Direktor von North Sails Schweiz vorgestellt. Dies ist leider nicht richtig: North Sails betreibt zwei Niederlassungen in der Schweiz, Pierre-Yves Jorand ist Direktor von North Sails Suisse mit Sitz in Satigny und Daniel Schroff ist Inhaber von North […]

Blu26-SM: Geburtstagsparty statt Meisterfeier

Prächtiges Wetter, aber kaum Wind: Die 14 teilnehmenden Mannschaften mussten an der blu26 International Swiss Championship auf ihren Jachten drei Tage in der Hitze brüten und warten. Auf dem Zugersee konnten nur zwei Wettfahrten gesegelt werden, zu wenig, um den Titel zu vergeben, aber genug, um die Regatta für den blu- Cup zu werten. Während […]

Esse850-SM: weiterer Titel für Marchand

Für die Esse-Klasse hat sich das traurige Szenario vom letzten Jahr nicht wiederholt. Es gab genügend Anmeldungen, um die Meisterschaft durchzuführen. 19 Boote, darunter je ein Boot aus Deutschland und Österreich, konnten auf dem Esse-Stammrevier vor Rapperswil auf dem Zürichsee neun Wettfahrten austragen. Serienmeister Alain Marchand mit Fanny Brouchoud an Bord dominierte das Feld und […]

Opti Teamrace-SM: Cham knapp vor Oberhofen

Für einmal miteinander statt gegeneinander: Teamraces sind grosse Highlights für Opti-Seglerinnen und Segler. An der Teamrace-SM auf dem Neuenburgersee sorgten die favorisierten Teams von Cham und Oberhofen bereits in der Round Robin für klare Verhältnisse. Beide Clubs siegten in ihrer Gruppe mit 7:0. Leider kam es dann aus Mangel an Wind nicht mehr zum grossen […]