Volker Göbner

author-avatar

This author has not supplied a bio yet.

Posts by Volker Göbner

Weltmeisterschaft der 8mR-Jachten auf dem Bodensee: Segeln wie die Könige

Werner Deuring sur Conquistador remporte le championnat du monde de 8 m JI. Malgré deux victoires de manches obtenues le dernier jour, Yquem II de Jean Fabre (SNG) ne parvient pas à lui arracher le titre. Avec un seul point d’écart, Jean Fabre doit se contenter de la deuxième place.

Mit der richtigen Betreuung und Unterstützung zum Erfolg

Viele Schweizer Nachwuchsathleten, vor allem aus Randsportarten, müssen ihr letztes Geld zusammenkratzen, damit sie überhaupt an Olympischen Spielen teilnehmen können. Nicht so die Mitglieder des Swiss Sailing Teams. Sie werden von der unabhängigen Institution von Swiss Sailing für den Elitesport fachmännisch betreut und unterstützt. Natürlich fällt auch hier das Geld nicht einfach so vom Himmel. […]

Alle unterstützen die Kandidatur

Eine Optimist-Weltmeisterschaft auf 1850 Metern ü.M. in einem Naturschutzgebiet? In unmittelbarer Nähe zu einem weltbekannten Ferienort der Berühmten und Reichen? Aber sicher doch! Die Gemeindepräsidentin von Silvaplana sowie die Gemeindepräsidenten von St. Moritz und Sils haben die entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Schweizer Kandidatur mit zahlreichen Vorzügen Der Silvaplanersee ist ein spektakuläres Regattarevier: Um die Mittagszeit kündigt […]

Spannend bis zum Schluss

Das Team der siegreichen Junior wurde vom französischen Skipper Yann Marilley angeführt, mit dem die drei Schweizer jetzt schon seit acht Jahren segeln. Taktiker Nicolas Berthoud verbindet eine lange Geschichte mit dem Boot. Auf ihm hat er 1999 seine erste 6mR-WM gewonnen, sein „schönster Sieg“, wie er betont. Sein Teamgefährte Philippe Durr, der das Boot […]

Gitana-Saga schreibt ein neues Kapitel

Anfang Mai herrschte in der Multiplast-Werft in Vannes frühjährliche Aufbruchstimmung, was nicht nur an der Jahreszeit lag. Das Team Gitana stellte seinen neuen 60-Fuss-Einrümpfer vor und gab den Bau eines Maxi-Mehrrümpfers bekannt, der im Sommer 2017 fertiggestellt werden soll. „Wir wollen die jüngsten technologischen Fortschritte auf dem Gebiet der Tragflächen für die Konstruktion eines Hybrid-Multihulls […]

Mit vollem Einsatz für Rio

„Wir stecken bereit mitten in der Vorbereitung. Die Mitglieder der Nationalmannschaft und des B-Kaders zeigen einmal mehr, dass sie zur Weltelite des Segelsports gehören.“ Tom Reulein, Chef des Olympiakaders, ist optimistisch. Der Münchner steht sowohl den Coaches als auch den Athleten sehr nahe und kennt die olympische Segelszene aus dem Effeff. Und obwohl die Guanabara-Bucht […]

D35 Trophy

„An Bord ist es hervorragend gelaufen, alle haben auf ihrem Posten eine grossartige Leistung gezeigt. Es macht Spass, mit einem so starken Team zu segeln. Dieser Sieg ist für die ganze restliche Saison erfreulich.“ Arnaud Psarofaghis, der Skipper der Team Tilt, hatte allen Grund, nach dem Grand Prix d’Ouverture vor der Genfer SNG optimistisch zu […]

Tilt, das Erfolgsteam

Fast 500 Boote aller Grössen hatten sich in Genf bei schönstem Juniwetter eingefunden, um nach Le Bouveret am anderen Ende des Genfersees und wieder zurück zu segeln. Den Teilnehmern war klar, dass sie viele Stunden auf dem See verbringen würden, nach dem kleinsten Windhauch Ausschau haltend, wie Goldsucher, die ihr Sieb nach unwahrscheinlichen Nuggets absuchen. […]

Keine Lorbeeren für die Schweizer

Nachdem schon letztes Jahr angenehmes Wetter die misslichen Regenregatten der Vorjahre hatte vergessen lassen, setzten die Wettergötter dieses Jahr sogar noch einen drauf: Herrliches Sommerwetter lockte am Freitagabend nach Fronleichnam 320 Boote an den Start der 65. Rund Um und Tausende pilgerten zum Lindauer Hafen, um den Regattastart und die Rahmenveranstaltungen mitzuverfolgen. Nur der Wind […]

Glaus hält die Ticinesi auf Distanz

Die Beteiligung an der Surprise-Schweizermeisterschaft 2015 war so hoch wie schon Jahre nicht mehr. Trotzdem äusserte sich Peter Schmidle, Regattaleiter des austragenden Circolo Velico Lago di Lugano, unzufrieden: „Bei Meldeschluss zählten wir gerade mal 15 Boote und das ist doch ein Armutszeugnis für eine Klasse mit gegen 660 eingeschriebenen Booten. Wir konnten mit sehr viel […]