CNB: Cruiser mit Racereigenschaften und umgekehrt

Ein grundlegendes Merkmal der Semi-Custom- und Custom-Jachten von CNB ist ihr idealer Kompromiss zwischen Performance, Komfort und maximaler Sicherheit, der sie das ganze Jahr hochseetauglich macht. Viele Eigner belassen es aber nicht bei gemütlichen Törns, sondern lassen es an Regatten in den schönsten Revieren der Welt auch gerne einmal krachen. Ein Dutzend CNB hat an den Voiles de Saint-Tropez teilgenommen, aber auch in St. Martin, Antigua, St. Barth sowie an den Superyacht Cups in Palma und Sardinien und am Superyacht TransAt Race waren die eleganten Silhouetten der CNB 60, 64 und 76 anzutreffen. Eine besonders gute Figur machte eine CNB in den exotischen Gefilden Australiens. An der Hamilton Island Race Week in Australien lag die kurz davor ausgelieferte 60’ Platinum nach dem ersten Tag vor 200 anderen Booten an der Spitze. Im Schlussklassement verpasste sie das Podest schliesslich nur knapp. Der Direktor von North Sails Melbourne, der mit an Bord war, äusserste sich beeindruckt über das Gesamtprojekt und über das Segelverhalten der Jacht: „Ein Boot aus Frankreich, ein Mast aus Holland, amerikanische Segel und erste Schläge in Australien, das ist schon ungewöhnlich. Es lässt sich sehr gut segeln und hat schon bei der ersten Ausfahrt bewiesen, dass Wettkampfblut in ihm steckt, obwohl die Vorbereitung doch recht kurz ausgefallen ist und vor der Regatta kaum trainiert werden konnte.“ Mit CNB muss man sich nicht zwischen Törn- und Regattaboot entscheiden, man bekommt beides in einem. Weitere Infos unter cnb-yachts.com