Rennen

Bienne Voile: zurück an der EFG Sailing Arabia – The Tour

Zum dritten Mal schon bestreiten Skipper Lorenz Müller und sein Team diese in Etappen gesegelte Regatta, die 763 Seemeilen rund um die arabische Halbinsel führt und in Maskat, Abu Dhabi, Doha und Dubai Halt macht. Wie jedes Mal bereiten sich die Bieler mit grossem Enthusiasmus auf die Tour vor.

Olympische Spiele in Rio: Rio ist tot, es lebe Tokio!

Die neun Athleten der Schweizer Segeldelegation, die bei Olympia in fünf Bootsklassen angetreten sind, kehren mit einem Diplom und drei Laufsiegen – einen davon im Medal Race – nach Hause zurück. Der Traum von olympischem Edelmetall muss hingegen auf Tokio vertagt werden.

8. CNB-Eignertreffen: Hart, aber herzlich

Die Werft CNB lädt die Eigner ihrer Boote jedes Jahr im Juni zu einer Segelrallye ein. Dieses Jahr hatten sich 18 Einheiten von 60 bis 95 Fuss, darunter auch eine Schweizer Jacht, eingefunden. Sie segelten von Korsika nach Sardinien und wieder zurück und hatten das Privileg, den jüngsten Spross der CNB-Familie, die CNB 66, live zu entdecken.

Olympische Spiele in Rio Hinter: den Kulissen des Swiss Sailing Teams

Die Athleten des Swiss Sailing Teams (SST) waren während Olympia fern des betriebsamen olympischen Dorfes in einem Wohnviertel von Rio, nur wenige Kabellängen von der Marina entfernt, untergebracht. Dadurch konnten sie sich die mehrstündige Anund Rückfahrt sparen und von einem fantastischen Umfeld profitieren.

Alain Stettler, 3. Platz am Act III der Monaco Winter Series auf J/70

Alain Stettler, 3. Platz am Act III der Monaco Winter Series auf J/70

WM der Optimistenklasse: Max Wallenberg ist Opti-Weltmeister

Er fing mit sieben Jahren mit dem Segelsport an und stiess mit neun zum Sailing Team der SNG. Daneben spielte er Fussball, kletterte, fuhr Ski und Snowboard. Mit seinem WM-Titel bei den Optimisten, den er im Juli in Portugal errang, hat sich der Genfer Max Wallenberg an die Weltspitze gekämpft.

5 Jours du Léman: 120 Stunden reiner Wahnsinn

Nicolas Anklin und Nicolas Kauffmann haben eine erinnerungswürdige Regatta hinter sich. Obwohl ihre Verfolger nicht müde wurden, sie von hinten anzugreifen, fuhren die beiden diesjährigen Gewinner der 5 Jours du Léman einen Start-Ziel-Sieg nach Hause.

Mariska 1908: Werdegang einer Legende

Wie über 230 am Projekt beteiligte Personen hatte auch ich das Vergnügen und grosse Privileg, auf der Mariska mitzusegeln. Was nur wenige wissen: Hinter dem Projekt steckt eine komplexe Organisation, die von der ansteckenden Begeisterung des Schweizer Eigners und Reeders Christian Niels lebt.