Regatten

Schweizermeisterschaft der Esse 850: Zebrabox unschlagbar

Paul-Ambroise Sevestre hat seine Gegner an der Schweizer Klassenmeisterschaft der Esse 850 regelrecht überfahren. Er gewann Mitte September auf dem Lago Maggiore vor Ascona sämtliche Läufe und verzichtete gar auf das letzte Rennen, da er bereits als überragender Sieger feststand.

Frischer Wind am Alpnachersee

Der Segelklub Stansstad und der Wassersportclub Obwalden wollen das Revier Alpnachersee neu aufleben lassen und dort wie in den 1990er-Jahren wieder vermehrt Jollenregatten durchführen. Im Sommer herrscht auf diesem Seearm des Vierwaldstättersees eine gute Schönwetterthermik. Mit der Swiss Open Alpi Jollenregatta soll bereits dieses Jahr ein Zeichen gesetzt werden. Mitte September findet die 505-er Swiss […]

ChicaCER: 2. Platz an den Universitary Match Race World Championships

Ende September holten die Seglerinnen des Genfer Centre d’Entraînement à la Régate im australischen Perth WM-Silber. Es hätte sogar beinahe für Gold gereicht.

Moth-EuroCup 2016: zweimal Rizzi

Les seize Moth au départ du dernier acte de l’Eurocup disputé mioctobre à Lugano ont dû composer avec un vent faible. Dominant les débats, l’Italo-Suisse Stefano Rizzi sous les couleurs du Lugano Yacht Club a profité de sa bonne connaissance du plan d’eau pour remporter les trois manches et s’emparer logiquement de la victoire.

Rolex Middle Sea Race: Schweizer Team bei den IRC 1 auf Platz 2

Maximilian Klink hat den grossen Mittelmeerklassiker auf seiner Botin 65 Caro auf dem hervorragenden zweiten Platz beendet. Er absolvierte die theoretischen 608 Seemeilen von Malta über Lampedusa und einmal rund um Sizilien in 3 Tagen, 3 Stunden, 47 Minuten und 52 Sekunden.

America’s Cup: Bertarelli im Pantheon des Segelsports

Qui aurait pu imaginer qu’un jour la Suisse inscrive son nom au palmarès du plus vieux trophée sportif du monde ? Et de surcroît, qu’elle marque durablement son histoire ? Ernesto Bertarelli est entré au America’s Cup Hall of Fame, nous l’avons visité.

Voiles de Saint-Tropez: Mit Pauken und Trompeten

Die Voiles de Saint-Tropez 2016 waren dieses Jahr etwas ganz Besonderes. Schönes Wetter, hart umkämpfte Regatten und interessante Debütanten wie die amerikanische Traditionsjacht Spartan oder die neusten ClubSwan 50, die in der IRC-Kategorie durch ihre elegante Erscheinung und ihr hohes Tempo auffielen, lockten die Massen an.

Jules Verne: Stamm mit IDEC wieder auf Rekordjagd

„Ein verrückter Skipper, ein Tempofreak“, beschreibt Francis Joyon seinen Teamgefährten Bernard Stamm, mit dem er demnächst zu einer Weltumsegelung aufbrechen wird.

35. America’s Cup: Prestigeverlust wettgemacht?

Während Alinghi die Aufnahme von Ernesto Bertarelli in die Ruhmeshalle des Segelsports, die America's Cup Hall of Fame, feiert, bereitet sich Oracle Team USA darauf vor, auf einer 70'000-Seelen-Insel mitten im Ozean fünf Challenger zu begrüssen. Mit Julien di Biase leitet ein Schweizer die Organisation des Grossanlasses.

Tour de Corse: Krönender Saisonabschluss

„Touristes s’abstenir“, zu Deutsch: „Nichts für Touristen“. Der Slogan der Tour de Corse ist nicht vom Himmel gefallen, denn der Klassiker, der jedes Jahr mehr Boote und Segler anlockt, kann auf seinen 250 nonstopp gesegelten Seemeilen rund um Korsika so einige, zuweilen sehr unliebsame Überraschungen bereithalten. Meistens sind die Windbedingungen unberechenbar bis stürmisch und das Meer aufgewühlt.