Esse 850

Die Esse 850 ist „Europas Yacht des Jahres 2005“. Nun wurde sie in den USA zum „Boat of the year 2007“ gewählt. Diese Auszeichnung ist ein weiterer Meilenstein in der gut zweijährigen Geschichte des Schweizer Sportbootes.
Anlässlich der Annapolis Boatshow 2006, der grössten Segelbootmesse der USA, wurde die Schweizer Segelyacht Esse 850 mit 18 weiteren Booten für den Award „Best US Boat of 2007“ nominiert. Die Jury aus internationalen Seglern und Journalisten, welche die Yachten in der Chesapeak Bay testete, war sich einig: Die von Josef Schuchter aus Stäfa gebaute Esse 850 verdient punkto Design, Funktionalität, Qualität und Segeleigenschaften Bestnoten und den Titel „Best Boat over all“.

Weltweit bekannt

Natürlich gehört immer eine Portion Glück dazu, damit sich eine Neukonstruktion in der Masse behaupten kann. Die Esse 850 hat offenbar das grosse Los gezogen. Das Handling, der Speed und der Ausbau der aufs Wesentliche reduzierten Yacht deckt offensichtlich ein Bedürfnis ab und das manifestiert sich heute in Zahlen. 70 verkaufte Einheiten innert zwei Jahren, da schwitzen selbst Branchenleader. Der Daysailor wurde allein in der Schweiz 30 Mal ausgeliefert, der Rest ging ins Ausland. Bei Schuchter liegen zudem Anfragen aus Singapur vor und eine Yacht liefert er demnächst nach San Francisco aus. Deren Käufer flog extra in die Schweiz, um die Esse auf Herz und Nieren zu prüfen. Der Cupper im Kleinformat, der weltweit Begeisterung auslöst, liess Schuchter von Umberto Felci am Gardasee zeichnen. Gebaut wird er bei Proteus und Galetti in Italien. Das Finish, die Produktion von Kiel und Ruder und den Einbau von Teakelementen übernimmt Schuchters Werft. In Anbetracht des Titels „Best US Boat“ war es sicher ein kluger Schachzug, dass er drüben einen Importeur für den Weitervertrieb suchte und auch gewinnen konnte. Nach dem letztjährigen Erfolg – die Yacht hat hierzulande laufend Podestplätze besetzt – , setzt Schuchter die Messlatte für 2007 noch höher. Auf dem Programm stehen: die Gründung der Esse 850 Klasse, der 2. Esse Cup, die Suisse Open in Lausanne und die European Open in Malcesine. Bis Ende 2007 soll die 100. Yacht ausgeliefert werden. Und dann? Ausruhen, Pause machen? Dafür hat Josef Schuchter keine Zeit. Denn 2008 bringt er eine weitere Premiere auf den Markt: die Esse 990 – designed by Schuchter.