fbpx

Five Seas Hotel, Cannes Die Croisette für Insider

Das kleinste der Grand Hotels an der französischen Riviera ist in vieler Hinsicht einzigartig.

Piscine-Jour-(1)---HDWir verraten Ihnen nichts Neues: Schweizer und die Côte d’Azur verbindet eine besondere Beziehung. Sie reisen zum Segeln, Golfen oder Shoppen an die französische Riviera, zu geschäftlichen Zwecken oder weil sie dort ein Ferienhaus besitzen. Auch die Inhaberin des Five Seas Hotels ist Schweizerin. Dadurch fühlt man sich gleich wie zu Hause und ist dennoch weit weg vom Alltag. Der Fünfsternebetrieb gehört während der Internationalen Filmfestspiele von Cannes zu den Lieblingshotels einiger auf dem Teppich gebliebener Stars. Dank seiner überschaubaren Grösse begeistert er aber nicht nur Familien auf der Suche nach einem heimeligen Rückzugsort, sondern auch Eventorganisatoren, die das Hotel für private Zwecke buchen. Seine zentrale und doch ruhige Lage mitten in Cannes mit Blick auf die Altstadt Suquet und den alten Hafen bleibt unübertroffen.

Reisen als Motto

Wo man hinschaut, kommt Fernweh auf. Vielleicht liegt es an der unmittelbaren Nähe zur Kirche Notre-Dame de Bon Voyage, die von der Dachterrasse und einigen Zimmern aus zu sehen ist, oder an der angrenzenden Rue Bivouac Napoléon, vielleicht auch einfach nur am Reisefieber der Eigentümerin. Für sie hat der Architekt Pascal Allaman Anfang 2017 eine neue Lobby geschaffen, die an das Heck einer auf den „Five Seas“ segelnden Jacht erinnert. Auch die grossen, alten Lederkoffer demonstrieren ihren Hang zur Weltenbummlerei. Sie passen perfekt in die mit fahlgelben Himmelbetten eingerichteten Zimmer. Man wird das Gefühl nicht los, Karen Blixen, die dänische Autorin von Jenseits von Afrika, könnte jederzeit hier auftauchen. Die exotisch-edle Ausstattung Chambre-Executive-(1)wurde von den besten Handwerkern speziell für das Five Seas Hotel gefertigt. Sie strahlt viel Charme aus und ist trotz des Luxus nie protzig. So lassen sich zum Beispiel die grosszügigen begehbaren Kleiderschränke mit roten Ledergriffen öffnen und Sattelstich-Piqué verwandelt einfache Schranktüren in wertvolle Tresore. Mithilfe von verspielten, ge-schmackvollen Jalousien und Sonnenblenden lässt sich der Durchgang zum Badezimmer öffnen oder schliessen. Das 2011 erbaute Hotel setzt auf zeitgenössisches Design, was in den konsequent weiss betonten Kreationen zum Ausdruck kommt. „Dadurch entsteht eine beruhigende Harmonie aus Grautönen, wie zum Beispiel im Flur, wo freche Farbtupfer in Smaragdgrün, stechendem Blau und seidigem Weiss Akzente setzen“, verrät der Geschäftsführer.
Die in mehrere Typen unterteilten Zimmer und Suiten bieten unterschiedlichen Komfort. Passend zum Hotelkonzept des „immobilen Reisens“, zieren auf der ganzen Welt aufgestöberte Fundstücke die Suites So Suite (zwischen 45 und 62 m2). Für Gäste mit höchsten Ansprüchen bieten sich die beiden spektakulärsten Suiten an. Die Suite Terrasse (73 m2) auf der Südseite mit Blick auf Notre-Dame de Bon Voyage besteht aus zwei Zimmern, einem grossen Salon und einem Essbereich. Sie greift ebenfalls Elemente aus den fünf Kontinenten auf. Besonderes Highlight ist der Aussenwhirlpool aus Stahl und Glas. Zusammen mit der angrenzenden Suite So Suite verwandelt sie sich in die Suite Présidentielle (125 m2), in der bis zu acht Personen höchsten Komfort und Luxus finden. Die Terrasse ist ideal für exklusive Cocktails oder unkonventionelle Geburtstagspartys unter dem Sternenhimmel. An der Pool-Bar lässt sich in der Hochsaison zum Sound des hoteleigenen DJs herrlich abtanzen.

Sinnliche Genüsse

Piscine-Jour-(1)---HDDas Five Seas hätte durchaus auch Five Senses heissen können, denn es ist ein Erlebnis für alle fünf Sinne. Hören zunächst: Der oben erwähnte DJ sorgt zwar für musikalische Höhenflüge, aber ansonsten ist das Hotel dank seiner privilegierten Lage in einer kleinen Gasse hinter der Croisette wunderbar ruhig. Wer also einen leichten Schlaf hat und doch im Stadtzentrum und unweit der Strände logieren will, ist hier goldrichtig. Sehen kommt natürlich auch nicht zu kurz. Jeder Raum ist dank der gepflegten, abwechslungsreichen Dekoration ein Fest fürs Auge. Eine ganz besondere Aussicht bietet der fünfte Stock mit seinem Rundumblick auf das Suquet-Viertel, den alten Hafen und die Dächer der Stadt. Hier oben wirkt Chefkoch Arnaud Tabarec. Er verwöhnt zwei weitere Sinne, das Riechen und das Schmecken. In seinem Bistro Roof zaubert er aus Zutaten der besten Produzenten aus der Region eine „einfache, schmackhafte Gourmet-Küche“. Tabarec hat selbst die Welt bereist und in den besten Restaurants Europas und Asiens gekocht. Jetzt teilt er seine hohe Kunst mit den Einheimischen und den Hotelgästen. In der Bar des Roof stillt er den Hunger zwischendurch mit Gerichten im Tapas- und Street-Food-Stil und lässt dabei seine kulinarischen Reiseerfahrungen einfliessen. An der Bar mixen weit herumgekommene Barmänner kosmopolitische Cocktails. Die Stimmung sowohl im Innern als auch im Freien verändert sich ständig, bleibt aber stets gemütlich und heimelig. Wenn abends die Sonne hinter dem Suquet-Viertel untergeht und sich im Stahlpool spiegelt, erreicht sie ihren Höhepunkt.

Passion-du-ChocolatDer Tastsinn wird im Spa Cinq Mondes & Carita stimuliert. Alle vier Bereiche mit Hammam, Sauna und Relaxzone sind ganz auf Schönheit, Wellness und Entspannung ausgerichtet. Wer sich erst wohl fühlt, wenn er sich auch körperlich verausgabt hat, kann im topmodernen Fitnessraum mit oder ohne Coach trainieren oder im 13 Meter langen Pool einige Längen schwimmen. Auch im Spa werden die Gäste mit auf Reisen genommen, der Name Cinq Mondes verpflichtet. Die Pflegetechniken stammen sowohl aus Bali (balinesische Massagen) als auch aus Indien (Ayurveda- Ritual), Japan und Marokko. Vielleicht gönnen Sie sich ja sogar eine Zeitreise. In der Carita-Kabine werden Gesichtsbehandlungen, insbesondere Anti-Age-Treatments, durchgeführt. Danach lockt der mit Liegestühlen ausgestattete Privatstrand Plage du Festival, wo die Hotelgäste die Füsse in den warmen Sand stecken und so ein weiteres Sinneserlebnis geniessen können. Fünf Sinne und fünf gute Gründe, sich bei Ihrem nächsten Aufenthalt in Cannes für das Five Seas Hotel zu entscheiden.


Steckbrief

Übernachten: 45 Zimmer und Suiten von 30 bis 125 m2

Restaurants und Bars: das Roof mit Terrasse im 5. Stock, Chefkoch Arnaud Tabarec

Spa: Cinq Mondes & Carita (250 m2 mit Sauna und Hammam)

Weitere Freizeitangebote: Infinity Pool, Fitnessraum, Privatstrand, Bootscharter

Sitzungszimmer: 3 Salons von 20 bis 60 m2

Besonderes: einziges vollständig privat nutzbares Fünfsternehotel der Region

Adresse: 1 rue Notre Dame, 06400 Cannes

Tel.: +33 (0) 4 63 36 05 05,

www.fiveseashotel.com