FOUNTAINE PAJOT: Codename „New 40“

Anlässlich des 40. Geburtstags hat die in La Rochelle ansässige Werft einen neuen 40-Fuss-Kat herausgebracht. Er wird erstmals an der Pariser Bootsmesse, an der auch sein richtiger Name verraten wird, und danach an der boot Düsseldorf vorgestellt. Markenzeichen des Katamarans nach den Plänen von Olivier Raccoupeau ist das unglaubliche Platzangebot, das zum Beispiel bei dem für Boote dieses Segments ungewöhnlich grossen Cockpit (12 m3) und dem Lounge-Bereich (3 m2) auf dem Vordeck deutlich wird. Im Cockpit mit Panoramasicht und 10 m2 mehr Fensterfläche im Vergleich zum Vorgängermodell befindet sich ein Relaxbereich mit grossem Sofa und Lounge-Liege sowie ein Essbereich für bis zu acht Personen. Die optimierte Raumaufteilung sorgt für eine harmonische Mischung aus grosszügigen Aufenthaltsbereichen und privaten Rückzugsorten. Auch Stauräume sind reichlich vorhanden. Optisch lehnt sich die New 40 an ihre grösseren Schwestern Helia 44 Evolution, Saba 50 und Ipanema 58 an. Sie punktet mit modernem Design, hellen Räumen sowie mit herausragender Performance und hohem Qualitätsstandard. Kennzeichnend für die Maestro-Version sind die geräumige Eignersuite und die komfortablen Gästekabinen. Die Quatuor-Version enthält vier Doppelkabinen mit Meerblick. Mit der New 40 startet Fountaine Pajot die Festlichkeiten zu seinem 40-Jahr-Jubiläum. Am oberen Ende wird das Sortiment durch die Victoria 67 erweitert. Infos unter fountaine-pajot.com.