Leopard 50: Zwei-Modell-Konzept

Texte :

Robertson & Caine bringt 2018 zum ersten Mal einen Leopard-Katamaran in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt. Er ersetzt das bisherige 48-Fuss-Modell, das 2013 als Boot des Jahres ausgezeichnet und insgesamt 190-mal gebaut wurde. Trotz der ansehnlichen Grösse des neuen Katamarans konnte die Position des Steuerstands auf halber Höhe zwischen Cockpit und Flybridge beibehalten werden. Dieses Markenzeichen wird vor allem von Skippern geschätzt, die beim Steuern Wert auf die direkte Kommunikation mit den Passagieren legen. Auch die werfttypische nach vorne offene Küche sowie der direkte Durchgang zum Vordeck wurden übernommen. Neu ist hingegen die Möglichkeit, zwischen dem standardmässigen Hardtop und einer Flybridge zu wählen. Bei der zweiten Variante – dem Leopard 50L – wurde der Schwerpunkt auf die Aussenbereiche gelegt. So verfügt die Flybridge über eine grosszügige Lounge, eine Sonnenliege und eine Schattenmarkise. Alle Passagiere können sich dank dem genügend weit nach oben versetzten Baum mit reichlich Stehhöhe auf der Flybridge aufhalten. Das neue Layout aus der Feder von Simonis & Voogd Yacht Design schafft praktisch gleich viel Raum wie auf einem 60-Fuss-Modell, ohne jedoch an Gemütlichkeit einzubüssen.

leopardcatamarans.fr