Markus Helbling: Helbling macht’s möglich

Texte :

Fotos | Christian Zedler

Markus Helbling zeigt mit seinem Engagement für den Segelsport, wie man berufliches Know-how einbinden kann.

„Ohne sein Wirken wäre die Segelszene ärmer an jungen Talenten“, sagt Helblings Weggefährte und Freund Martin Vogler. „Niemand mit sportlichen Ambitionen soll aus finanziellen Gründen auf eine Karriere verzichten müssen“, lautet sein Credo. Mit beharrlicher und überzeugender Bearbeitung potenzieller Geldgeber schafft er es immer wieder, Mittel für die Förderung erfolgversprechender Segelprojekte lockerzumachen.

61_IPAD_FR-458Segeln hat in Markus Helblings Leben von Kind an eine grosse Rolle gespielt und natürlich liegt es da nahe, dass auch seine Frau eine leidenschaftliche Seglerin ist. Helbling erinnert sich gerne an die erste gemeinsame Segelzeit: „Unsere Beziehung wurde jeweils schon hart auf die Probe gestellt, wenn ich auf dem Hobie Cat mit dem Leeschwimmer eintauchte und meine Frau aus dem Trapez katapultierte.“ Grosse seglerische Ziele hatten die Helblings nie. Sie glauben aber daran, dass die Jungen, die sich solche Ziele setzen, positiv geprägt werden, weshalb sie sich hinter den Kulissen für den Nachwuchs engagieren. Der Segelclub Stäfa hat ihnen viel zu verdanken. Markus hat hier über 15 Jahre Vorstandsarbeit geleistet. Jetzt führt seine Frau das Präsidium des Zürichsee- Vereins, während er seinen Aktionsradius weiter ausgebaut hat. Er hat mitgeholfen, das Juniorenteam der Region Zürichsee, das SSTR5, aufzubauen. Und dazu konnte er auch seine beruflichen Qualitäten sehr gut gebrauchen.

Markus Helbling ist Leiter des Treuhandbereichs beim Beratungsunternehmen BDO. „Wer für das Segeln Geld braucht, geht zu Helbling“, so die Devise am Zürichsee. Das war schon so, als Thomas Cantz für sein Onyx-Projekt und die damit verbundene Zürcher Clubmeisterschaft einen Businessplan benötigte und auch, als das SSTR5 Geld brauchte, um das Junioren-Team zu unterstützen. Nach Vorbild des Zentralschweizer Clubs Sailforce gründete Helbling den Club Beaufort, eine Donatorenvereinigung für die Region 5. Seit 2015 ist die Firma BDO zudem exklusiver Partner von Swiss Sailing im Bereich der Finanz- und Strategieberatung und unterstützt den Dachverband in dieser Funktion unter anderem beim Umstrukturierungsprozess. Bei all dem bleibt Helbling bescheiden: „Ich habe von der Segelszene so viel bekommen, da will ich auch etwas zurückgeben.“