Mini Transat 2017: Valentin Gautier neuer Hoffnungsträger

Texte :

Kaum ist die letzte Mini Transat vorbei, profiliert sich ein neuer Schweizer Mini-Segler. Valentin Gautier, ein junger Regatteur, Trainer und technischer Mitarbeiter beim CER Genf, hat im März diesen Jahres seine werftneue Pogo 3 in der Société Nautique de Genève bei bretonischem Wetter auf den Namen Shaman getauft. An der Bootstaufe war auch SNG-Präsident Pierre Girod anwesend. Sein eigener Sohn sei von dem zweijährigen Abenteuer völlig verwandelt zurückgekommen, erzählte er und sicherte Valentin die volle Unterstützung durch den Club zu. Damit er unter den besten Voraussetzungen in die Klasse startet, wird Gautier an den beiden nächsten Regatten von zwei Veteranen mit viel Mini-Erfahrung betreut: Etienne David an der Mini Fastnet und Patrick Girod an der Lorient Bretagne Sud Mini. Eine solche Vorbereitung lässt natürlich Grosses erhoffen!