Park Gstaad: Eine Erfahrung wert

Texte :

Das Park Gstaad liegt mitten in einem riesigen Park, nur ein paar Schritte vom Dorfkern entfernt. Seit letztem Jahr hat Hotelier Stephan Post hier die Zügel in der Hand. Das Fünfsternehaus gehört zu den Wahrzeichen des Berner Oberländer Ferienorts. Es ist ein Hotel mit Seele, gepflegt und heimelig, ein Ort, an dem Gastfreundschaft nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, und ein Ruhepol, in dem man sich erholen und von unglaublich vielfältigen und originellen Leistungen profitieren kann.

Facade-SummerDas Park Gstaad wurde am Standort des ehemaligen Parkhotels Reuteler erbaut, das 1910 als erstes Fünfsternehotel in Gstaad Eröffnung gefeiert hatte. Schon damals logierten Mitglieder von Königsfamilien und Prominenz aus Wirtschaft, Kunst und Literatur im Hotel. Zu den illustren Gästen gehörten unter anderem Fürstin Gracia Patricia von Monaco, der Schauspieler David Niven und Aga Khan. Einige historische Elemente hat das Hotel behalten, etwa den sorgfältig restaurierten Originalaufzug. In Kombination mit der hochmodernen Ausstattung entsteht ein faszinierender Kontrast, der den Räumen einen besonderen Charme verleiht. Gerade deshalb, weil das Park Gstaad seine Ursprünglichkeit gewahrt hat und stilvoll mit Zeitgenössischem kombiniert, wirkt es urgemütlich. In einer von einfachem Luxus, Eleganz und Diskretion geprägten Atmosphäre werden die Gäste zuvorkommend umsorgt. Für sie ist nur das Beste gut genug.

Chalet-Ambiente

In den 84 Zimmern und 10 Suiten im modernen Design fühlt man sich auf Anhieb wohl. Sie sind mit luxuriösem Komfort und Spitzentechnologie ausgestattet und wirken dank der grosszügigen Holzpartien einladend und behaglich. Natürliche Materialien und der Blick auf die Berge und den Park von den breiten Balkonen und Terrassen schaffen ein authentisches Berghüttenfeeling. Jedes Detail ist sorgfältig durchdacht und ausgeführt. Die Gäste sollen jeden Moment voll auskosten und durch die nahtlos in den Raum integrierten Landschaftselemente das Gefühl bekommen, eins mit der Natur zu sein.

Kulinarische Vielfalt

Rooms_1Im Park Gstaad isst man hervorragend und äusserst variantenreich. Dank des breiten Angebots ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im Winter 2017 eröffnete das Avenue Montagne mit einem Restaurant und einer von früh bis spät geöffneten Lounge. Es wurde von der Designerin Federica Palacios in einem heimeligen und modernen Farb- und Raumkonzept gestaltet. Riesige Aufnahmen von Holz des Fotografen Alexis Reynaud verstärken das Wohlfühlambiente zusätzlich. Gekocht wird vornehmlich mit regionalen Produkten. Besonders zu empfehlen sind das Alpin-Störfilet & Ossietra Kaviar aus Frutigen, die gebratene Appenzeller Entenbrust, das Simmentaler Rindsfilet und die Saanenländer Steinsuppe. Der Käse stammt natürlich von lokalen Produzenten. Die Gstaader Meringues und das Schönrieder Bio-Joghurt werden – wie die Namen verraten – vor Ort hergestellt. Wer seine Mahlzeit in der Lounge einnimmt, sollte sich auf keinen Fall die Trockenfleisch- und Käseplatte entgehen lassen. Köstlich sind auch die Salate und Desserts. Egal, ob mit Freunden oder allein, zum Nachmittagstee oder zum Abendcocktail, die Lounge lädt zur jeder Tageszeit zum Verweilen und Geniessen ein.

In der Bar werden Club Sandwiches und asiatische Speisen serviert. Und wer Lust auf Süsses hat, findet auch hier diverse Köstlichkeiten. Im Weinkeller kredenzt der Sommelier edle Tropfen, begleitet von Delikatessen wie getrocknetem Rindfleisch oder Käse aus der Region. Leseratten können es sich in der Bibliothek mit einem Schmöker gemütlich machen. Die Library bietet sich aber auch an, um gemeinsam mit Freunden bei einem Cocktail zu entspannen. In der Zigarren-Lounge mit ihrem Hightech-Raucherzimmer frönen Zigarren-Aficionados ihrer Leidenschaft. Direkt neben der Eisbahn wartet der Ice Dome, wo man sich mit einem heissen Getränk aufwärmen, Zuckerwatte essen und dem Sound eines talentierten DJs lauschen kann. Im Sommer sollte man sich an die Poolbar setzen und den Augenblick geniessen. Danach lockt das argentinische Restaurant Chubut mit seinem köstlich zubereiteten Fleisch und anderen Gaumenfreuden oder aber die Holzhütte Waldhuus, in der in typischer Schweizer Berghüttenatmosphäre Käsespezialitäten wie Fondue und Raclette im Angebot stehen.

In der Küche schwingt Alex Rüdlin die Kochkelle. Er schwört auf nachhaltige, regionale Produkte und zaubert leichte, fantasievolle und schmackhafte Speisen. Rüdlin wurde übrigens von der Zeitschrift Bilanz zum „Koch des Jahres 2017“ ernannt.

Sportliche Aktivitäten

Rooms_3Auch sportlich bietet das Park Gstaad unzählige Möglichkeiten. Im Sommer verwandelt sich die hoteleigene Eisbahn in einen Tennisplatz. Golfspielern wird auf Wunsch ein Coach zur Seite gestellt, der sie im Indoor Golf Club mit Golfsimulator und im Sommer auch auf dem Partner-Golfclub Gstaad-Saanenland berät. Das Hotel verfügt über zwei Schwimmbäder: einen Aussenpool im Park und einen Innen- Salzwasserpool mit heilender Wirkung für Haut und Organismus. Ein zehnköpfiges Fachteam mit ansteckendem Enthusiasmus sorgt für das Wohlergehen der Gäste. Der Fitnessraum ist mit den modernsten Geräten ausgestattet. Es steht auch ein Personal Trainer zur Verfügung, der ein ganz auf die Erwartungen und Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenes Programm zusammenstellt. Zudem werden Wellnessund Golf-Pakete angeboten, bei denen man die Golftechnik perfektionieren, gleichzeitig an der körperlichen Fitness arbeiten und so schnell Fortschritte machen kann. Im knapp 1000 Quadratmeter grossen Spa werden aromatherapeutische Gesichts- und Körperbehandlungen mit ätherischen Ölen von JK7 Hawai durchgeführt. Die natürlichen, organischen Produkte fördern das physische und mentale Wohlbefinden.

Spa_1Auch von den Hotelconcierges werden die Gäste wohlwollend umsorgt. Sie tun ihr Möglichstes, um dank ihres umfangreichen Adressbuchs die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Die Seele des Park Gstaad und die vom Hotel gelebten Werte führen dazu, dass die anspruchvollen Gäste immer wieder gern hierher zurückkehren und den zuvorkommenden, aufmerksamen Service sowie das vielfältige Angebot geniessen. Exzellenz ist nie ein Zufall, sondern stets das Ergebnis einer Einstellung und eines mit Entschlossenheit verfolgten Wegs.


Steckbrief

Übernachten: 84 Zimmer und 10 Suiten von 35 bis 400 m2

Restaurants und Bars: Avenue Montagne, Restaurant und Lounge; Chubut, argentinisches Restaurant; Hütte Waldhuus mit Käsespezialitäten; Weinkeller für Weinverkostungen und Käse; Bar; Zigarren-Lounge

Spa: 1000 m2 mit Sauna und Hammam Weitere Freizeitaktivitäten: Indoor-Salzwasserpool, Aussenpool, Fitnessraum, Tennisplatz, Eisbahn, Golfsimulator

Besonderes: eindrückliche Leistungspalette, elegantes Hotel mit ungezwungener Atmosphäre

Adresse: Wispilenstrasse 29, 3780 Gstaad

Tel.: + 41 (0) 33 748 98 00, parkgstaad.ch