Solent

Segeln im Solent

Das geschützte Gewässer des Solent sind der Hintergrund für ein erfrischendes Segelerlebnis. Im Sommer weht eine stete Brise vom Meer und der Tidenhub liegt bei 4 Metern. Sie können überall in gut ausgestatteten Marinas anlegen. Die ganze Südküste Englands ist ein einziges Seglerparadies: exzellente Hafenanlagen und Schiffausrüster machen das Seglerleben leicht. Wenn Sie sich über den Horizont wagen wollen, Frankreich und die Kanalinseln sind wunderbare Ziele.

Solent Höhepunkte

Cowes

Als die Heimat des englischen Segelsports, ist die Stadt Cowes wohl am bekanntesten für die Cowes Week. Diese größte Segelregatta der Welt findet hier alljährlich im August statt. Während die Cowes Week der Höhepunkt des Jahres ist, lebt der Geist der Regatta in dieser lebhaften Stadt auch über diese Woche hinaus weiter. Es ist ein Paradies für Segelbegeisterte. Alles hat ein nautisches Thema hier. Von den schmalen Fußgängerzonen, die gerahmt werden von Boutiquen, Kunstgalerien und maritimen Museen bis hin zu den lebhaften Bars und Restaurants, die selbst dem altbekannten Besucher immer wieder etwas Interessantes anbieten.
Innerhalb von wenigen Minuten von Ihrem Boot entfernt, erhalten Sie all die feinen Zutaten, die Sie für ein schönes Essen benötigen. Es gibt einen Metzger, zwei Bäcker, einen Fischhändler, Gemüsehändler, Delikatessen Geschäfte und einige Supermärkte. Und wenn Sie lieber an Land essen gehen möchten, werden Sie sicherlich auch nicht enttäuscht werden. Es gibt eine hervorragende Auswahl an Brasserien und Restaurants, für jeden Geschmack etwas.
Nehmen Sie die schwimmende Kettenbrückenfähre und gelangen so ans andere Ufer nach East Cowes. Besichtigen Sie hier das Osborne House, die einstige Sommerresidenz von Königin Victoria und Prinz Albert. Dieser herrschaftliche und verschwenderische Feriensitz bietet fantastische Ausblicke über den Solent, die friedliche Umgebung und wunderschöne Gärten. Nehmen Sie anschließend einen der traditionellen Busse mit offenem Dach und fahren zum goldenen Sandstrand bei Shanklin oder bei Sandown. Sie befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite der Insel. Alles in allem wäre ein Segeltörn im Solent nicht dasselbe, ohne den Besuch dieser wichtigen Seglerstadt.

Medina River

UKVon den Speichern und Werften, in denen Hovercraft- und dampfbetriebene Boote und Yachten einst gebaut wurden, bis hin zum Classic Boat Museum, das heute viel von dem Erbe, das sich entlang des Flusses befand, sehen Sie hier viel von der Geschichte des Yachtsports und Bootsbaus. Sobald Sie Cowes hinter sich gelassen haben, verändert der Fluss sein Gesicht. Er verlässt die industrielle Kulisse und taucht in eine schöne offene Landschaft ein, reich an wild lebenden Tieren und Wildgeflügel.
Halten Sie Ausschau nach dem bekannten Pub Folly Inn. Er ist mit Bojen und Anlegestellen gut gekennzeichnet. Unter Seglern ist er ein beliebter Halt. Am Folly gibt es Stegplätze mit einem regulären Flusstaxi. Genießen Sie hier einen Abend mit guten Einrichtungen, hervorragendem Essen und einer Terrasse im Freien sowie dem beliebten live Unterhaltungsprogramm.

Wenn Sie von all dem Lärm müde geworden sind, fahren Sie etwas weiter flussaufwärts und machen einen Abstecher zum ruhigen Island Harbour, einem Ankerplatz zum übernachten. Hinter dem Folly trocknet der Fluss in Richtung Newport Harbour nach und nach aus. Bei allen Wetterlagen und jeder Saison ist er ein sicherer Hafen. Newport Harbour befindet sich im Herzen der Isle of Wight und ist der ideale Ausgangsort, um die Insel zu erkunden.

Besichtigen Sie das Museum of Island History (Museum für Inselgeschichte) oder die römische Villa. Das Carisbrooke Castle, das die Stadt überragt, lohnt ebenfalls einen Besuch. Hier war König Charles I. gefangen. Die kleine Stadt befindet sich nur einige Minuten vom Anleger entfernt. Stocken Sie Ihr Proviant in den verschiedenen Geschäften auf. Fahren Sie auf der PS Monarch, dem kleinsten kommerziell betriebenen Raddampfer, durch den antiken Hafen, bevor Sie auf Ihrem eigenen Boot wieder weiter segeln.

Port Solent

Beobachten Sie die auftauchenden Yachten, während Sie in einem der vielen Restaurants sitzen, die sich an die beliebte Uferpromenade reihen und entspannen ganz einfach. Sehen Sie sich einen Film in dem Multiplexkino an, schlendern Sie durch die Boutiquen, Yachtausrüster und das Snow&Rock Outlet, bevor Sie auf der Suche nach Abenteuern weiter segeln.

Fußläufig liegt das Portchester Castle. Es ist eine imposante und gut erhaltene römisch sächsische Uferfestung. Erbaut im späten 3. Jahrhundert, sehen Sie hier eine Ausstellung, die die Geschichte der Burg darstellt und ausgegrabene Funde dieser Stätte zeigt.
Nach einer kurzen Fahrt befinden Sie sich im Herzen des historischen Portsmouth. Diese große maritime Stadt besitzt einen auffallenden Kontrast zwischen dem Alten und Neuen. Nehmen Sie sich Zeit und besuchen den Sitz der Royal Navy und gehen an Bord ihrer bekannten Kriegsschiffe. Reisen Sie zurück in die Vergangenheit und schauen sich die alten Werften (Historic Dockyards) an. Auch der moderne Segler kann den Glanz des ältesten Kriegsschiffes der Welt, der HMS Victory, beauftragt von Lord Nelson für die Schlacht von Trafalgar, nicht abstreiten.

Nach diesem Kulturprogramm gehen Sie zu den neu gestalteten Gunwharf Quays. Die Designer-Outlets, fantastischen Bars und Restaurants bieten jedem Geschmack und Geldbeutel etwas an. Besuchen Sie hier auch den auffallenden Spinnaker Tower. Er ist 170 Meter hoch. Vom Aussichtsdeck auf der Spitze erhalten Sie einen unvergleichlichen Ausblick über den Solent bis hin zur Isle of Wight.

Infos unter mycharter.ch und moorings.fr