Windelo: ein neuer Akteur auf dem Markt der grossen Fahrtenkreuzer?

Texte :

Eine neue Katamaranmarke zu lancieren ist immer ein gewagtes Unterfangen – noch mehr, wenn es sich um einen 50-Füsser mit Schwertern handelt. Olivier Kaufmann und sein Sohn Gautier kann das nicht abschrecken. Eigentlich wollten die beiden zunächst nur einen One-Off-Kat für den Eigengebrauch bauen, schliesslich wurde daraus aber ein industrielles Projekt. Der künftige Windelo soll 2020 eingewassert werden und neue Akzente setzen. Wie bei stark auf Performance ausgerichteten Einheiten laufen sämtliche Schoten und Leinen am Mastfuss zusammen, wo sich nicht einer, sondern zwei vor Wind und Spritzwasser geschützte Steuerstände befinden. Ein grosser Vorteil ist zudem die modulierbare Gestaltung des Aussen- und Innenbereichs. Sie sind durch eine grosse, schwenkbare Glasfront getrennt, mit der sich der Salon wahlweise gegen aussen öffnen oder abschotten lässt. Bis der Windelo 2020 vom Stapel gelassen wird, erzählen Ihnen die beiden Initianten an der Bootsmesse in La Grande Motte im kommenden April gerne mehr darüber.