Yachting Festival Cannes – Zwei Messen in einer: Segelboote im Port Canto, Motorboote im Vieux Port

Grosse Premiere am Yachting Festival Cannes: Die angesehene Bootsmesse teilt ihre Ausstellungsfläche in zwei klar voneinander getrennte Bereiche an beiden Enden der Croisette. Vom 10. bis 15. September 2019 wird der Port Canto zur weltweit grössten On-Water-Ausstellungsfläche für Segelboote (>10 Meter). Das frühere Ausstellungsgelände im Vieux Port ist neu ganz den Motorbooten gewidmet.

Plan_YFC

Mehr als 120 Segelboote und ein Skippers-Restaurant!
Mit dem neuen Konzept wollen die Messeorganisatoren die einzelnen Aussteller sichtbarer machen, ihnen mehr Raum bieten und eine grössere Anzahl Boote aufnehmen. Je 500 Laufmeter Quai stehen den Einrümpfern von 10 bis 35 Metern sowie den Mehrrümpfern zur Verfügung. Die Ausstellungsfläche an Land wird auf 4000 Quadratmeter verdoppelt, dadurch können die Gänge zwischen den Ständen verbreitert werden. Damit sollte Schluss sein mit dem Gedränge! Für die Direktorin Sylvie Ernoult hat der neue Segelbereich im Port Canto zwei Vorteile: Die Boote kommen besser zur Geltung und die Gäste haben mehr Platz, was das Besuchererlebnis verbessert. «An Land teilen sich die Ausstatter und die Dienstleistungsanbieter aus der Segelsparte die Stände mit den Werften», erklärt Sylvie Ernoult. Ein weiteres Novum: «Frühaufsteher erhalten zwischen 10 und 11 Uhr kostenlos Einlass zur Messe durch den Eingang des Segelbereichs im Port Canto.» Die Direktorin gibt gleich noch mehr praktische Tipps: «Damit die Besucher möglichst einfach vom Vieux Port zum Port Canto und umgekehrt gelangen, können sie gegen Vorweisen der Eintrittskarten, egal ob e-Tickets oder Einladungen, die Stadtbusse auf der Linie entlang der Croisette kostenlos benutzen. Ausserdem bringen Shuttleboote die Gäste im 15-Minuten-Takt zum anderen Standort. Für Besucher, die sich aus lauter Gewohnheit zum Vieux Port und dem Quai Max Laubeuf begeben, steht am Ende des Quais ein Shuttleservice bereit, der sie direkt zum Segelbereich im Port Canto bringt.»

Um möglichst viel vom Yachting Festival zu profitieren, können Skippers-Leser versuchen, an unserem Wettbewerb auf Seite 8 eine der 100 Einladungen für das Yachting Festival zu gewinnen oder im Pop-up-Restaurant Skippers, das mit grossformatigen Titelbildern des Schweizer Segelmagazins dekoriert ist, eine Gourmet-Pause einlegen.

Schönheitswettbewerb für Motorboote
Am Rand des 42. Yachting Festivals finden viele spannende Aktivitäten mit Weltklasseseglern statt. Ausserdem ist der Katamaran Energy Observer, das erste wasserstoffbetriebene Schiff, vor Ort. Sylvie Ernoud: «Er erzeugt aus Meerwasser kohlenstofffreien Wasserstoff, ist daher energieautonom und erzeugt keine Treibhausgase und keinen Feinstaub. Das Boot ist ein Labor für innovative Umweltlösungen. » Ein weiteres Highlight ist der «Concours d’élégance». Dieser Schönheitswettbewerb für Motorboote wurde im Jahr 2015 von der Festival-Direktorin und der jährlichen Skippers- Sonderausgabe Skippers Motor lanciert. Am Samstag, 14. September um 6 Uhr werden vor dem Palais des Festivals zum fünften Mal die schönsten modernen und klassischen Dayboats gekürt. Frédérique Constant, der treue Uhrensponsor des Wettbewerbs, präsentiert an diesem Anlass eine neue Regatta-Uhr.