Bronze und Leder

Texte :

« Insgesamt ist das Abschneiden hier ein starker Auftakt in die nacholympische Saison, genauso wie wir uns das gewünscht hatten. Gratulation an Linda, Maja und ihren Coach Alvaro Marinho zur Medaille! Mateo und die beiden 470er Damen setzen derzeit die weltweiten Standards in ihrer Bootsklasse », so Tom Reulein, Teamchef von Swiss Sailing Team anlässlich des Weltcups in Hyères, der am Sonntag seinen Abschluss fand. Nach dem dritten Platz von Mateo in Miami anfangs Jahr hat das Schweizer Team mit unverminderter Kraft weitergearbeitet und zeigt kontinuierliche Fortschritte. Neben Bronze an diesem Weekend durch die Seglerinnen aus Thun und der „ledernen Medaille“ durch unseren Windsurfer haben auch die jungen Nachwuchshoffnungen von SST bestätigt, dass in den nächsten Jahren definitiv mit ihnen zu rechnen sein wird.

Trotz manch schwieriger Läufe liess Maud Jayet in der letzten Wettfahrt ihre Klasse und ihr Potenzial aufblitzen und erzielte einen schönen zweiten Rang und den 14. im Gesamtklassement. Im 49er verfolgen Schneiter/Cujean ihren Weg konsequent weiter und fuhren mit mehreren Top10-Platzierung am Ende mit Rang 13 ihr bestes Weltcupergebnis ein. während das neue Paar bei den 470men, Wagen/Siegwart, erstmals in die Top20 segelten.

In China währenddessen hat anlässlich der zweiten Etappe der Extreme Sailing Series in Qingdao Alinghi triumphiert. Den launischen und störenden Winde dieser grossen chinesischen Metropole zum Trotz gelang es Arnaud Psarofaghis und seinen Kompagnons zum zweiten Mal innert zwei Jahren, den Sieg davonzutragen; gleichzeitig bedeutet dies für Alinghi die Führung im Gesamtklassement.

Ebenfalls auf Foils, dieses Mal aber auf dem Genfersee, hat Realteam seine zweite Saison bei der Swiss Flying Phantom Series auf wunderbare Weise begonnen. Die Titelverteidiger Cédric Schmidt/Bruno Barbarin haben alle Läufe souverän für sich entschieden, während das zweite Boot von Realteam mit Robin Maeder und Denis Girardet, Dritte wurde.

Der Countdown läuft. Und zwar für den Bol d’Or Mirabaud (http://skippers.ch/79e-bol-dor-mirabaud-plus-de-spectacle/  nur auf Französisch) welcher vom 16 bis 18. Juni stattfinden wird. Mit dem möglichen Auftritt der foilenden Katamarane Easy To Fly, der wichtigen Teilnahme der Diam 24 und insbesondere des Bestrebens von Ladycat, den Bol d’Or definitiv heimzunehmen wird diese 79. Austragung uns noch viele Überraschungen bereithalten. Fortsetzung folgt….

BESTELLEN SIE UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER.