Accueil Bottoni überzeugt Down Under
Array

Bottoni überzeugt Down Under

  Dietikon – Beim ersten ISAF World Cup Event für 2010 in Melbourne klassiert sich Christoph Bottoni mit dem Laser Standard auf dem guten 13. Platz. Manon Luther auf dem Laser Radial wird 12.

  Australien ist sein traditionelles Winterquartier: Hier leistet Christoph Bottoni auf dem Laser Standard eine konsequente Aufbauarbeit für die kommende Saison. Dass er bereits jetzt in Form ist, zeigt sein hervorragender 13. Platz (letztes Jahr war er als 37. klassiert) an der Sail Melbourne vom 14. bis 19. Dezember 2009 stattgefunden hat. Melbourne ist die erste Station des ISAF World Cup 2010. Zwar verpasste Bottoni den Medal Race, realisierte aber in den neun Regatten Plätze unter den Top Twenty (fünfmal davon sogar unter den Top Ten).

 Auch Manon Luther bereitet sich Down Under auf die kommende Saison vor. In den sieben Regatten klassierte sie sich einmal in den ersten 50 Prozent des Feldes. In der Schlussrangliste liegt Luther auf Platz 12.

 Die Resultate

  

Laser Standard (43 Boote, 9 Läufe)

1. Michael Leigh (CAN) 47 Punkte

2. Clayton Johnson (USA) 49 Punkte

3. Malte Kamrath (GER) 62 Punkte

13. Christoph Bottoni (SUI, B-Kader) 102 Punkte

 

Laser Radial (18 Boote, 7 Läufe)

1. Paige Railey (USA) 12 Punkte

2. Marit Bouwmeester (NED) 13 Punkte

3. Franziska Goltz (GER) 25 Punkte

12. Manon Luther  (SUI, B-Kader) 69 Punkte

     

- Advertisment -