Internationale Bodenseewoche Zwischen Tradition & Moderne – 100 Jahre Segelsport am Bodensee

 

Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Bodenseewoche feiert der Bodensee-Segler- Verband (BSVb) sein 100-jähriges Bestehen. 1911 durch Segler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gegründet, verfolgte er von Anfang an das Ziel, gemeinsame Interessen der Mitglieder nach außen hin zu vertreten, so z. B. die Organisation von Regatten und die Präsentation des facettenreichen Segelsports. Der BSVb mit seinen 101 Vereinen und mehr als 20 000 Mitgliedern ist wohl einer der ältesten internationalen Sportverbände. Grund genug, um im Rahmen der Bodenseewoche einen neuen Wanderpreis zu stiften, die ‚Team-Trophy‘. Hierbei handelt es sich nicht um eine separate Regatta, sondern um eine zusätzliche Wertung, die sich aus einer speziellen Formel zusammensetzt und neben der Internationalen Bodenseewoche auch den Drei-Länder-Cup Mitte Mai berücksichtigt.

Um das runde Jubiläum gebührend zu feiern, stellen Yachten des BSVb die Geschichte des Segelsports am Bodensee vor der historischen Kulisse des Konstanzer Hafens dar. Diese Vorführung ist nicht nur Highlight der Bodenseewoche 2011, sie spiegelt auch ihre Geschichte wieder – sind beide, sowohl die traditionsreiche Bodenseewoche als auch der BSVb, im gleichen Zeitraum entstanden.

In diesem Zusammenhang ist sicherlich auch interessant, dass die ersten Bodenseewochen Anfang des 20. Jahrhunderts nicht auf die Segelregatten, wie man sie heute in diesem Zusammenhang kennt zurückgehen, sondern auf Motorbootrennen. Der Spagat zwischen der traditionellen und modernen Bodenseewoche gelingt durch die exklusive Wassersportausstellung, wo im klassischen Stil erbaute Motorboote auf moderne Rennboote treffen. Die Innovationsmeile lädt zur Erforschung der Technik ein, welche hinter dem innovativen Antrieb eines High-Tech-Bootes steckt. Ganz im Zeichen der Zeit geht der Trend hier in Richtung Elektromotor und Hybridantrieb. Die Devise lautet leicht und umweltfreundlich, aber trotzdem leistungsstark und sportlich, damit der Fahrspaß auch bei einem innovativ betriebenen Motor erhalten bleibt. An dieser technischen Herausforderung arbeiten Bootsbauer mit Hochdruck – was dabei herauskommt, kann der Bodenseewoche-Besucher live an Booten wie der ‚Voltage_5.45 II‘ oder der ‚Evolution_8.50 Hybrid‘ (beide Feller Yachting), Elektro-Diesel-Hybrid-Systemen der ‚BeQuest 37 Sedan‘ (Classic Yacht and Trailer) oder den mit Flüssiggas betriebenen Fächerkrümmern, die durch reduzierte Emissionswerte punkten können (Mizu), bestaunen.