Über 45′

Arcadia Sherpa: Bahnbrechendes Konzept

Länge: 16,80 m Breite: 5,60 m Gewicht: 18’000 kg Motorisierung: 2 x 435 PS IPS 600 Geschwindigkeit: ± 20 Kn Preis: 1’300’000 € exkl. MWST Mit ihrem von Geleitschiffen inspirierten futuristischen Design bricht die Sherpa mit sämtlichen Konventionen des Bootsbaus. Die in vielen Bereichen wegweisende Werft hat unzählige Innovationen in dieses Dayboat gepackt, das bestimmt […]

Sea Ray L 590: Europäisches Flair

Mehrere Jahre hinkte die amerikanische Werft der Konkurrenz hinterher, jetzt ist sie scheinbar aufgewacht. Ihre Sportboot-Reihe überzeugt mit einem modernen, rassigen Design und komfortabler Ausstattung und braucht sich vor den europäischen Mitbewerbern nicht mehr zu verstecken. Wie einige italienische Flybridge-Jachten aus dem Premium-Segment wartet die L 590 direkt vor der Sonnenliege mit einem richtigen Aussensalon auf, der mit einem Sonnensegel geschützt werden kann.

Ferretti Yachts 700: Eine Klasse für sich

Die neue 700 Ferretti ist zwar stilistisch keine Revolution, spielt dank der bewährten Merkmale aber immer noch eine Liga über den anderen Booten dieser Klasse. Zu bedauern ist lediglich, dass Ferretti noch nicht an einen Aussensalon auf dem Vordeck gedacht hat.

Azimut 66 Magellano: Moderne „Navetta“

Unüblicherweise wurde die Magellano-Reihe für lange Fahrten von einem Holländer gezeichnet. Coro D. Rover heisst der Mann, der den Jachten seine unverkennbare Handschrift aufgedrückt hat. Inspiriert vom Design der Magellano-Modelle zogen viele Konkurrenzboote nach, die Cranchi 53 Trawler oder die Absolute Navetta 58 zum Beispiel, denen klar anzusehen ist, wem sie nacheifern.

MC 6: Zeitloser Stil

Die MC 6 ist ein Gemeinschaftswerk der französischen Gruppe Bénéteau und dem italienischen Designerteam Nuvolari und Dan Lenard. Als Flaggschiff der Monte-Carlo-Baureihe bleibt diese Jacht der DNA der Marke treu, was am grossen Bullauge in der Rumpfmitte, hinter der sich die Eignerkabine verbirgt, und am tulpenförmigen Steven deutlich erkennbar ist.

Astondoa 655: Coupé Bahnbrechendes Konzept

Mit diesem neuen Boot hebt sich die spanische Werft von allem, was es auf dem Markt gibt, ab. Ihr ultramodernes Design und die völlig neue Bewegungsfreiheit machen die Astondoa 655 Coupé unverwechselbar.

Princess Fly 49: Erstes Fly-Boot mit IPS-Antrieb

Die berühmte französisch-britische Werft weigerte sich viele Jahre, ihre Boote mit IPS-Antrieb auszustatten. Mit der neuen, gewohnt schnellen und eleganten 49’ aus der Fly-Reihe macht sie jetzt eine Ausnahme.