Text: Emmanuel van Deth

Die erste Bavaria der nach Cossutti Yacht Design benannten C-Line war die 2018 lancierte 45er. Darauf folgten die C38, die C42 und jetzt die C46. Ihr voluminöser und sorgfĂ€ltig gestalteter Rumpf mit V-Bug und markanten Chines macht die brandneue Jacht nicht nur wohnlich, sondern auch leistungsstark. Der Decksplan ĂŒberrascht durch ein in die Breite gezogenes Cockpit mit zwei Tischen, die sich bei Bedarf in Sonnenliegen verwandeln lassen. Einziger Kritikpunkt ist der sehr weit vorne gelegene Holepunkt der Grossschot am Baum, der nur mit viel Kraftaufwand bedient werden kann. Der einladende Wohnbereich ist gut durchdacht. Besonders zu erwĂ€hnen ist die vollwertige Navigationsecke, die in Zeiten des vermehrten Homeoffice wertvolle Dienste leistet. Den Kunden stehen verschiedene Layout-Varianten von drei bis fĂŒnf Kabinen zur Auswahl. Dadurch kann die Bavaria C46 ebenso fĂŒr den Privatgebrauch als auch fĂŒr Charterzwecke mit bis zu zehn SchlafplĂ€tzen eingesetzt werden.
bavariayachts.com