Gstaad ist weit mehr als eine Schickimicki-Destination und Rückzugsort der Reichen und Schönen dieser Welt. Es ist ein Dorf oder vielmehr eine Region, die einer vielfältigen und anspruchsvollen Klientel sommers wie winters bietet, was sie sucht: Exzellenz, aber auch Beschaulichkeit. So verspricht bereits der Slogan von Gstaad «Come up, slow down».

Text : Michel Bloch

Vielfältige Möglichkeiten

Hier ist für jede und jeden etwas dabei: zahlreiche Sportmöglichkeiten, ein umfangreiches Kulturangebot, verschiedene Hotels (mehr als 100 aller Kategorien und Standards) und unzählige Restaurants – von Gourmetrestaurants, die es auf insgesamt 260 Punkte im Gault-Millau bringen, über Dorfrestaurants, die von Einheimischen und Touristen, die es authentisch lieben, gleichermassen frequentiert werden, bis hin zu gemütlichen rustikalen Almgasthäusern. Ein Aufenthalt in Gstaad ist ein unvergessliches Erlebnis.

Ein Naturparadies

Nach Gstaad gelangt man mit dem Auto oder mit dem Golden Pass, einem
Zug, mit dem Sie von Montreux aus die Fahrt durch bezaubernde Landschaften
geniessen können. Für die Privilegierten unter uns ist auch eine Anreise mit dem Privatjet möglich, denn der Flugplatz Saanen befindet sich ganz in der Nähe. Mehr als 500 km Touren für Mountainbiker und E-Biker, zahlreiche Wanderwege, Ausflüge zum Lauenen- oder zum Sanetschsee, eine 18-Loch-Golfanlage, ein Reitzentrum, Kutschenfahrten usw. begeistern Klein und Gross. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Konzept «Fondueland Gstaad»: Die Molkereien der Region bieten sommers wie winters einen Fonduerucksack mit einer kompletten Fondueausrüstung an: Käsemischung, Caquelon, Rechaud, Teller und Besteck – alles, was Sie benötigen, um in freier Natur an speziell eingerichteten Plätzen Ihr eigenes leckeres Fondue zuzubereiten. Ein unwiderstehliches Outdoorerlebnis! Bergbahnen wie die ganzjährig fahrende Wispile-Bahn oder die nur im Winter geöffnete und kürzlich erneuerte Eggli-Bahn mit Panoramagondeln im Porsche-Design bringen Sie hoch hinaus. Im Winter haben Sie die Wahl zwischen Skipisten, Langlaufloipen, Rodelbahnen, Schneeschuhtrails sowie mit den zunehmend beliebten Fatbikes befahrbaren Wegen.

Kultur und Sport

Musikliebhaber warten sehnlich auf das 65. Gstaad Menuhin Festival & Academy mit seinen 60 Konzerten, an denen sich zwischen Juli und September 2021 im riesigen Festival-Zelt in Gstaad sowie in zahlreichen Kirchen der Region einige der weltbesten klassischen Musiker ein Stelldichein geben werden. Sicherlich ein Event mit einer einzigartigen Stimmung, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Im September ist Countrymusik angesagt: Die Country Night Gstaad hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Und im Winter sind die Sommets Musicaux ein Muss für alle Musikbegeisterten.

Ein beeindruckendes Hotel- und kulinarisches Angebot

Auch hier zeichnet sich das Saanenland durch Vielfalt und dem Streben nach Exzellenz aus. In zahlreichen Hotels steht Wellness an erster Stelle, was ganz im Sinne ihrer Kundschaft ist. Das 5-Sterne-Hotel Park Gstaad befindet sich nur wenige Schritte vom Zentrum entfernt raffiniert und unauffällig in einem riesigen Park eingebettet, der mit seinen verschiedenen Bereichen (Schwimmbad, Bar, Tennis …) angenehm weitläufig ist. Grosser Beliebtheit erfreut sich der Golfsimulator, und auch das hoteleigene Restaurant «Chubut» mit seiner argentinischen Küche ist stets gut besucht. Eine durchaus bekannte Adresse ist das legendäre Luxushotel Gstaad Palace, das von aussen wie ein Märchenschloss anmutet. Der 1800 m2 grosse Spa- Bereich und die nicht nur unter Feinschmeckern geschätzte Küche von «Grill» und «Grand Restaurant» lassen keine Wünsche offen. Erwähnenswert ist auch das Boutique-Hotel Alpenrose in Schönried mit seinem familiären Ambiente, dem Gourmetrestaurant und den gemütlich eingerichteten Zimmern und Suiten im Chalet-Stil. Zu den zahlreichen Restaurants, denen man unbedingt einen Besuch abstatten sollte, gehört das Rössli in Feutersoey. Geniessen kann man dort lokale Gerichte mit authentischen Zutaten. «Last paradise in a crazy world» – so beschrieb die britische Schauspielerin Julie Andrews die Destination Gstaad, die trotz ihres unglaublichen Angebots an Möglichkeiten für alle Ansprüche ihre Ursprünglichkeit bewahrt hat.