Text : Philippe Leblond

Der 46 PC ist der jüngste Spross aus der Powercat-Sparte der südafrikani[1]schen Werft Robertson & Caine. Was auf den ersten Blick auffällt, ist die statt[1]liche Flybridge, die zu zwei Dritteln von einem Hardtop überdacht ist. Auf ihr ist das gesamte Cockpit untergebracht, zu dem auch ein Essbereich für sechs bis acht Personen gehört. Neben den beiden Spiegelhecks auf Wasserhöhe verfügt der Leopard über eine hydraulisch absenkbare Plattform, die unterwegs das Beiboot aufnehmen kann. Auf der Flybridge befinden sich zudem der zweite Steuerstand sowie eine zweite Outdoor-Lounge und eine grosse, nach achtern gerichtete Sonnenliege. Die Wohnfläche mit SteuerTui Marine stand umfasst eine Pantry beim Eingang und einen Salon/Essbereich mit grossen Glasschiebetüren. Zum Vorschiff gelangt man durch die glä[1]serne Salonfront. Das Unterdeck gibt es in zwei Ausstattungsvarianten: mit drei Kabinen, darunter eine Eignersuite mit begehbarem Kleiderschrank, Schreibtisch und grosszügigem Bad mit Doppelwaschtisch oder charterorientiert mit vier Kabinen. In den grossräumigen Kabinen ist genügend Platz für bequem zugängliche Schlafinseln. Mit der Grundmotorisierung von 2 x 250 PS erreicht der 46 PC Spitzen von 22 Knoten.

Länge: 14,13 m
Breite: 7,34 m
Gewicht: 16,758 t ohne Motor
Max. Motorisierung: 2 x 370 PS
Kojenzahl: 6 bis 8
Max. Geschwindigkeit: 22 kn
Preis (exkl. MWST): ab 699 000 €
Internet: leopardcatamarans.fr