Text: Quentin Mayerat

Die J/9 erfüllt sämtliche Ansprüche von Binnenseglern. Als typisches J-Boat zeichnet sie sich durch feine Linien, ein schlankes Design und einen Gleitrumpf aus. Im Gegensatz zu ihrer kleinen Schwester, der sportlichen J70, ist die J/9 durch und durch ein Familienboot, ohne dabei ihren verspielten Charakter einzubüssen. Diesbezüglich könnte man sie mit einer Surprise vergleichen. Das Cockpit wurde zugunsten einer ausladenden, sowohl vor Anker als auch unterwegs nutzbaren Badeplattform verkleinert. Im Innern bietet die J/9 den Komfort, den man von einem Dayboat erwarten kann, mit einer schönen Koje vorne, einem kleinen WC und einer Kühlbox. Um Gewicht zu sparen, wurde auf der 1,9-Tonnen-Jacht auf unnötigen Schnickschnack verzichtet. Die J/9 verfügt über ein grosszügig dimensioniertes Grosssegel und eine kleinere und folglich einfacher zu handhabende Rollfock. Für mehr Leistung wird der optionale Bugspriet dringend empfohlen, denn ein J-Boat bleibt ein J-Boat. Die ersten Einheiten wurden bereits in die USA ausgeliefert. In Europa ist die Markteinführung noch dieses Jahr geplant. weissyachts.ch.