GARCIA: Jungfernfahrt der Exploration 52

Das neue Flaggschiff der in der Normandie ansässigen Werft startet unter einem guten Omen in seine erste Saison. Es wurde in der Kategorie „Luxury Cruiser“ als europäisches Boot des Jahres 2017 nominiert. Mitte April unternahm es in Cherbourg vor versammelter Fachpresse seine ersten Schläge. Die Blauwasserjacht mit Aluminiumrumpf und Integralschwert, die laut Werft „gebaut ist, um sowohl in den Tropen als auch in den hohen Breiten zu segeln“, trägt die Handschrift von Berret Racoupeau. Sie ist 16,55 Meter lang und 4,80 Meter breit, hat einen Tiefgang zwischen 1,27 und 3 Metern und eine Verdrängung ohne Ballast von 18,8 Tonnen. Die Exploration 52 wird in zwei verschiedenen Layouts mit zwei oder drei Kabinen, einem Decksalon mit 270°-Ausblick, Innen-Steuerstand und Kartentisch in Fahrtrichtung angeboten. Eine Pantry und viel Stauraum runden das attraktive Gesamtpaket ab. Bestaunt werden kann das neue Flaggschiff von Garcia an der Bootsmesse in La Rochelle, an der boot Düsseldorf und unter garcia-yachting.com.